Ausbildung – ein zentrales Ziel unserer Stiftung

von 10. Mai. 2011Abgeschlossene Projekte, Bolivien0 Kommentare

Die Bolivianerin Arminda Mercado lebt schon lange in der Schweiz und erteilt Spanisch Unterricht. Zurzeit weilt sie bei ihrer Familie in Bolivien und wählt junge, interessierte und arbeitswillige Menschen aus, die von einem Stipendium für die Ausbildung profitieren könnten.

Arminda Mercado ist Mitbegründerin des Comité Educacional Pro Santa Cruz / Bolivien. Seit über 30 Jahren unterstützt das Comité die Ausbildung von Jugendlichen in den Gemeinden Naicó und Santa Cruz. Um die Landflucht zu verhindern, werden auch Lehrer aus- und weitergebildet. Hauptsächlich werden aber Stipendien an Jugendliche erteilt, die z.B. in der Landwirtschaftsschule ihren Beruf erlernen können. Auch für Nachdiplome an der Universität wird finanzielle Unterstützung erteilt. Es wird Wert darauf gelegt, dass auch junge Frauen von diesen Stipendien profitieren können. Alle diese Unterstützten lassen ihr Wissen der Region zu Gute kommen.

Frau Mercado ist zurzeit in ihrem Heimatland und sucht junge, interessierte und arbeitswillige Menschen, die für ein solches Stipendium in Frage kämen.

Die Stiftung we-help hat ihr zugesagt, die Kosten für die Ausbildung einer  oder eines Jugendlichen zu übernehmen. Sobald sie wieder in der Schweiz ist, werden wir mit ihr die möglichen Kandidaten durchgehen und unseren Entscheid treffen. Arminda hat uns ihr Stipendienprojekt persönlich vorgestellt, sowie die von ihr ausgewählten Kandidaten. Wir sind glücklich zwei jungen Menschen eine Ausbildung zu ermöglichen.

Cinthia Patricia wurde  im Alter von sieben Jahren in ein Heim gebracht. Sie hat keinen Kontakt mit ihren Eltern und lebt jetzt mit einer Schwester zusammen. Ihr Wunsch ist, etwas zu lernen, anderen Leuten zu helfen und ein besserer Mensch zu sein. Zurzeit hilft sie im Heim mit kochen und putzen. Ihre Ausbildung zur Hilfskrankenschwester dauert zwei Jahre.

Rodrigo möchte Landwirt werden, aber seine Eltern können diese Ausbildung nicht bezahlen. Er arbeitet jetzt schon auf einem Hof um seinen Eltern finanziell zu helfen. In seiner Freizeit verdient er noch zusätzlich Geld als Chauffeur und – weil er sehr kräftig ist – als Magaziner. Seine Ausbildung zum Landwirt dauert drei Jahre.

Über  das Comité Educacional pro “Santa Cruz“ www.prosantacruz.ch werden wir laufend über die beiden Stipendiaten informiert.

Im Mai 2011 haben wir beschlossen Rodrigo die Ausbildung zum Landwirt zu ermöglichen. Vor kurzem hat er uns einen Brief geschrieben, in dem er sich für unsere Unterstützung bedankt. Das dritte Semester hat er mit Erfolg abgeschlossen, was uns natürlich freut.

Rodrigo scheint mit den mächtigen Zebu-Rindern zurecht zu kommen.

Cinthia Patricia aus Santa Cruz hat ihre Ausbildung zur Hilfskrankenschwester ebenfalls erfolgreich beenden können und arbeitet jetzt in ihrem Beruf.

Auch Rodrigo hat seine Lehre als Landwirt beendet. Er hat als Landwirt gearbeitet, um Geld zu verdienen und will nun noch einen Master-Abschluss an der lokalen Hochschule absolvieren.

©2019 Stiftung we-help | Impressum | Datenschutz | SWISSMADE BY HOZJAN ARTWORK