Weitere Unterstützung für die Projekte von Frau Rohde in Burkina Faso

Im April letzten Jahres haben wir von der spontanen Unterstützung der Projekte von Frau Katrin Rohde in Burkina Faso berichtet. Sie bietet Waisen eine Unterkunft, Kindern und Jugendlichen eine Ausbildung und medizinische Betreuung an. Auch Menschen mit Behinderungen werden gefördert und in Arbeitsprozesse eingegliedert.Geplant war im letzten Herbst ein Besuch in Ouagadougou. Die politischen Unruhen haben dies aber verunmöglicht. In der Zwischenzeit hat Urs Herzog Frau Rohde, sowie Frau Sonja Dinner, Präsidentin der DEAR Foundation, welche seit längerer Zeit aus Überzeugung die Arbeit von Katrin Rohde namhaft unterstützt, in der Schweiz getroffen.

Das Wirkungsfeld von Frau Rohde ist ebenso umfassend wie beeindruckend.

1995 eröffnete die ehemalige Buchhändlerin aus Plön (Schleswig-Holstein) in Ouagadougou ein Waisenhaus für Strassenjungen. Ihr Handeln folgte stets dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“. Dabei sind Bildung und Aufklärung das zentrale Ziel, um Menschen langfristig ein selbst bestimmtes Leben in ihrem eigenen Land zu ermöglichen. Mit dieser Bestimmung gelang es Katrin Rohde eine stabile und wirkungsvolle Einrichtung mit inzwischen über 120 mehrheitlich einheimischen und lokal geschulten Angestellten zu realisieren.

Die guten Kontakte von Frau Rohde zu vielen politischen Grössen in der Regierung von Burkina Faso helfen, ihre Projekte ohne grosse “Behinderungen“ zu realisieren.

Auf Anfrage, wie wir mit einem für unsere Stiftung adäquaten Beitrag helfen könnten, erhielten wir folgende Wunschliste:

Kueche Kindergarten

Wir haben den Betrag überwiesen und neben einem herzlichen Dank auch viele Bilder erhalten, die die Anschaffungen und die Freude der Kinder zeigen.

Tische BaenkeBuecher

Bänke und Tische im Kindergarten                                                                       Bücher und Spielsachen

KuecheTeller Spielzeug

So sieht die neue Küche aus                                                                                Freude über die Eimer, Töpfe und Teller

Um sich ein Bild über den Umfang dieses Projektes zu machen ist die folgende Webseite zu empfehlen: https://www.sahel.de/ampo/einrichtungen  

Es sind nicht nur eindrückliche, sondern auch bewegende Schilderungen und Hintergründe, die für die Arbeit von Frau Rohde enorme Bewunderung abverlangen.